Abschluss des Enjoy Jazz Festivals 2019

Konzert mit Eleni Karaindrou und Ensemble

Am Samstag, den 16. November 2019, hat das Abschlusskonzert des diesjährigen Enjoy Jazz Festivals stattgefunden. Die griechische Pianistin und Komponistin Eleni Karaindrou trat dabei vor 800 Zuhörer*innen im Opernhaus des Nationaltheaters Mannheim auf. Im Beisein von Manfred Eicher, Gründer von ECM Records, fanden damit auch die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Musiklabels beim größten Jazzfestival Deutschlands ihren Höhepunkt. Enjoy Jazz war am Mittwoch, den 02. Oktober 2019, mit einem Konzert der amerikanischen Pianistin und ECM-Künstlerin Carla Bley im BASF-Feierabendhaus Ludwigshafen eröffnet worden.

Nach einer Einführung durch Festivalleiter Rainer Kern und Schauspieler und Mitglied des Enjoy Jazz Kuratoriums Matthias Brandt gestaltete Eleni Karaindrou mit ihrem 21-köpfigen Ensemble einen 90-minütigen Konzertabend. Die Deutschlandpremiere ihres Programms „Tous des Oiseaux“ beinhaltete Kompositionen von Karaindrou zum Theaterstück „Tous des Oiseaux“ des libanesisch-kanadischen Autoren Wajdi Mouawad und dem Film „Bomb, A Love Story“ des iranischen Regisseurs Payman Maadi sowie zu verschiedenen Filmen des griechischen Regisseur Theo Angelopoulos.

Neben Eleni Karaindrou und Carla Bley waren aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums von ECM Records außerdem u. a. die ECM-Künstler Barre Phillips, Tord Gustavsen, das Yonathan Avishai Trio und das Maciej Obara Quartet im Programm von Enjoy Jazz 2019 vertreten. Bei den Veranstaltungen seiner 21. Ausgabe hat das Festival insgesamt über 20.000 Besucher*innen verzeichnen können. 2020 findet Enjoy Jazz vom 02. Oktober bis zum 14. November statt.