Matthias Brandt & Jens Thomas am 23. Januar 2017 in Heidelberg zu Gast

Wenn einer der bekanntesten Schauspieler Deutschlands ein vielgelobtes Buch schreibt und ein mit dem SWR Jazzpreis ausgezeichneter Musiker parallel ein Album veröffentlicht, dann ist das eine Kollaboration, die für einen Jahresauftakt des Karlstorbahnhofs in Kooperation mit dem Enjoy Jazz Festival wie gemacht scheint.

Irgendwo zwischen Lesung und Konzert liegt das Genre, das Matthias Brandt und Jens Thomas neu begründet haben und in das auch ihr neustes, im September 2016 erschienenes Projekt fällt. In „LIFE – Raumpatrouille & Memory Boy“ begegnen sich Matthias Brandts neues Buch „Raumpatrouille“ und Jens Thomas’ neues Album „Memory Boy“, gleichzeitig entstanden und eng miteinander verbunden, auf der Bühne in einer Wort-Musik-Collage. Ihre Geschichten und Songs sind Reisen in einen Kosmos, den jeder kennt, der aber hier mit ganz besonderem Blick untersucht wird: den Kosmos der eigenen Kindheit. Während Thomas’ Songs wie musikalische Kurzgeschichten daherkommen, unter denen jede für sich mit ganz eigenem Klang Welten erschafft, nehmen Brandts Geschichten mit auf eine literarische Reise in eine Kindheit im Bonn der 70er Jahre mit Bonanzafahrrädern, „Drei mal Neun“-Fernsehabenden und einem Vater, der gerade Bundeskanzler war.

Am 23. Januar 2017 sind die beiden in der Heidelberger Stadthalle zu erleben.

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00

Eintritt
1. Kategorie: AK: 33 €, VVK: 28 € + VVK-Gebühr
Kategorie: AK: 29 €, VVK: 25 € + VVK-Gebühr

Karten unter www.karlstorbahnhof.de

Weitere Infos.

Thomas Siffling ausverkauft!

Das Konzert von Thomas Siffling im BASF-Gesellschaftshaus ist nun auch ausverkauft!

Bei folgenden Konzerten sind nur noch wenige Restkarten zu beziehen:

Do 06.10.16, Andreas Matthias Pichler Extended – Konzert im Dunkeln, Schloss-Schule Ilvesheim.
Fr 14.10.16, Shauli Einav & Christophe Girard Duo, Club Speicher7 Mannheim.
Do 20.10.16, New Jazz Voices, Schatzkistl Mannheim.
So 06.11.16, Joshua Redman / Brad Mehldau Duo, BASF-Feierabendhaus, Ludwigshafen

Sichern Sie sich schnell Ihr Ticket!

Michael Wollny und Vincent Peirani bereits ausverkauft!

Einige Konzerte sind bereits ausverkauft. Für das Konzert mit Michael Wollny und Vincent Peirani gibt es aktuell keine Karten mehr zu kaufen. Für das Duo-Konzert von Brad Mehldau und Joshua Redman im BASF-Feierabendhaus ist die erste Kategorie bereits ausverkauft, für die zweite und dritte Kategorie sind lediglich wenige Restkarten zu haben.

Bei folgenden Konzerten sind nur noch wenige Restkarten zu beziehen:
Do 06.10.16, Andreas Matthias Pichler Extended – Konzert im Dunkeln, Schloss-Schule Ilvesheim.
Fr 14.10.16, Shauli Einav & Christophe Girard Duo, Club Speicher7 Mannheim.
Do 20.10.16, New Jazz Voices, Schatzkistl Mannheim.
So 30.10.16, Thomas Siffling, BASF Gesellschaftshaus Ludwigshafen am Rhein

Sichern Sie sich schnell Ihr Ticket!

Zusätzliche Informationen zum Festival finden Sie übrigens diesen Samstag in unserer jährlichen Beilage in der Rhein-Neckar-Zeitung. Neben Interviews zu Eröffnung und Abschluss erwarten Sie spannende Hintergrundinformationen und die heißesten Konzerttipps für diesen Herbst.
Erstmalig wurde unsere Beilage auch vom Grafiker Florian Gand mit exklusiven Illustrationen versehen. Augen auf, bald können Sie diese nicht nur in unserer Beilage wiederfinden.

Enjoy Jazz Cinema

2016 gibt es wieder ein kleines Kino-Programm von Enjoy Jazz. Das Festival zeigt in Kooperation mit dem Karlstorkino in Heidelberg, dem Atlantis Kino in Mannheim und der BASF, sowie dem HCA in Heidelberg drei Jazz-Filme.
Zu sehen sind am Samstag den 08.10.16 der Film “Irène Schweizer – Ein Film von Gitta Gsell” im Karlstorkino in Heidelberg, am Donnerstag den 13.10.16, “Mary Lou Williams, The Lady Who Swings the Band – Ein Film von Carol Bash” im Heidelberg Center for American Studies und am Sonntag den 30.10.16 “Charles Lloyd – Arrows Into Infinity – Ein Film von Dorothy Darr und Jeffery Morse” im Atlantis Kino in Mannheim.

Learn to Enjoy Jazz

Am 29.09. denken Rainer Kern und Nik Bärtsch im Europäischen Hof gemeinsam laut über das bevorstehende Festival nach. Annekdoten und Insider-Wissen garantiert. Einlass ist um 19 Uhr, begonnen wird um 20 Uhr. Anschließend legt Ubbo Gronewold ab 22 Uhr im ginsburg auf! Ein ganz wunderbarer Start ins 18. Enjoy Jazz Festival!

Der Gewinner des Facebook-Gewinnspiels um einen Festivalpass wird übrigens live auf Facebook bei Learn to Enjoy Jazz gezogen werden.

Pressemitteilung Enjoy Jazz Eröffnungs- und Abschlusskonzert

Eines der schönsten Beispiele dafür, dass Ideologie unterlaufen werden kann durch Lebenswirklichkeit und Lebenswirklichkeit in der Kunst ihren Widerhall findet, kann dieses Jahr beim Eröffnungskonzert von Enjoy Jazz mit Mashrou’Leila live erlebt werden. Es ist viel über das emanzipative Potenzial dieser Band aus dem Libanon geschrieben worden, allem voran ist es aber insbesondere ihr tanzbarer Musik-Stil zwischen Phoenix und Arcade Fire mit arabischen Einflüssen und Jazz-Elementen, die am Ende das Publikum in Stürmen begeistern. Enjoy Jazz freut sich ganz besonders, diese einzigartige Band als Eröffnung des 18. Festivals präsentieren zu dürfen.
Auch mit dem Abschlusskonzert kann Enjoy Jazz 2106 wieder einmal ein genuin eigenes Programm verkünden. Am 23. September 2016 wäre John Coltrane 90 Jahre alt geworden. Grund genug, seine Musik zum Finale des diesjährigen Festivals mit einem “Tribute” zu ehren. Archie Shepp, der nicht nur musikalisch, sondern auch gesellschaftspolitisch mit seiner Musik und der Botschaft, die er transportiert, in die Fußstapfen John Coltranes trat, wird sich dieses Jahr eine eigens von ihm und Rainer Kern zusammengestellte Band mit auf die Bühne holen, die dem Erbe seines Mentors mehr als gerecht wird. Die Karten für ein entsprechend kreatives “Tribute” sind also bestens gemischt, zumal Archie Shepp früh erkannt hat: „Nur Coltrane konnte wie Coltrane klingen!“

Download (Pdf)