Livealbum: Archie Shepp und Jason Moran bei Enjoy Jazz

Am Freitag, den 19. März 2021, veröffentlichen die weltbekannten Jazzmusiker Archie Shepp und Jason Moran das Livealbum „Let My People Go“ (Archieball Records) in Deutschland. Die Aufnahmen der darauf enthaltenen Stücke sind die erste gemeinsame Veröffentlichung der Musiker und in der Philharmonie de Paris während des Festival Jazz à la Villette 2017 sowie in der Alten Feuerwache Mannheim während des Festivals Enjoy Jazz 2018 entstanden. Vier der sieben Stücke auf „Let My People Go“ stammen von dem Konzert bei Enjoy Jazz.

Zum Tod von Christian Broecking

Die Nachricht hat uns zutiefst erschüttert: Dr. phil. Christian Broecking, der ebenso kluge wie klare, der ebenso kenntnisreiche wie kritische Wegbegleiter unseres Festivals ist am 2. Februar in Berlin verstorben. Seine Bedeutung nicht nur für Enjoy Jazz, sondern für den Jazz in Deutschland und darüber hinaus kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Denn Broecking war wahrlich einzigartig in seiner stets auf Vermittelbarkeit bedachten Verbindung von Wissenschaftlichkeit und Empathie. Als Musikwissenschaftler und Soziologe hat er so konsequent wie kein zweiter Autor hierzulande den Jazz als gesamtgesellschaftliches Phänomen nicht nur meisterhaft tiefgründig beschrieben und vielfach überhaupt erst erschlossen, er war als Journalist, Autor, Verlagsinhaber und Hochschullehrer auch herausragend in der Vermittlungsarbeit. Broecking hat Standardwerke der Jazz-Publizistik verfasst, unter denen insbesondere die musiksoziologischen Studien „Respekt! Die Geschichte der Fire Music“ und „Black Codes“ herausragen. Seine akribisch recherchierte Biografie über Irene Schweitzer hat innerhalb des Genres Maßstäbe gesetzt. Und seine Fotografien, die im Rahmen unseres Festivals präsentieren zu dürfen wir das Glück hatten, sind kostbare Dokumente eines einzigartigen ganzheitlichen Blicks auf den Jazz und seine Protagonisten. Unvergessen bleibt auch die von ihm kuratierte und geleitete Konferenz „Lost in Diversity – A Transatlantic Dialogue on the Social Relevance of Jazz“, die 2012 ein Höhepunkt unseres Festivals war und im Folgejahr eine nicht weniger beachtete Fortsetzung fand. Und nicht zuletzt hat er unsere „Jazz Aperitifs“ genannten Kurzeinführungen zu ausgewählten Festival-Programmpunkten, zu Kult-Veranstaltungen gemacht, die den nachfolgenden Konzerten stets ebenbürtig waren. Nicht nur diese ebenso schönen wie inspirierenden Momente werden fortan fehlen. Er wird fehlen. Wir trauern um einen Freund. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Wir können nicht ermessen, was sie verloren hat.

 

Rainer Kern und das Team von Enjoy Jazz

Veranstaltung zum Thema Konzert-Streaming

Am Montag, den 14. Dezember 2020, ab 19:00 Uhr veranstalten das Enjoy Jazz Festival und dessen Premiumförderer und Veranstaltungspartner BASF SE eine Online-Diskussion unter dem Titel “Streaming-Konzerte: Fluch oder Segen?” Es diskutieren dann Carine Zuber, Leiterin des Züricher Jazz Clubs Moods, Johannes Mnich, Intendant der Tauberphilharmonie, Alexandra Lehmler (Foto), Saxofonistin, Sarah Chaksad, Saxofonistin und Komponistin, Klaus Gasteiger, BASF-Kulturprogramm, und Rainer Kern, Leiter des Enjoy Jazz Festivals. Die Veranstaltung wird live und kostenlos über die Facebook-Kanäle des BASF Kulturmanagements und des Enjoy Jazz Festivals sowie den YouTube-Kanal von Enjoy Jazz gestreamt.

Rainer Kern zu Gast beim digitalen RNZ-Forum

Am kommenden Sonntag, 29.November stellt RNZ-Chefredakteur Klaus Welzel seinen Gästen die Frage: Führt der Lockdown zum Knockdown? In der Talkrunde sind neben dem Chefvirologen Hans-Georg Kräusslich, Caroline von Kretschmann (Europäischer Hof), Matthias Lautenschläger (MLP Academics),der Heidelberger Psychologe Rainer Holm-Hadulla und auch Festivalleiter Rainer Kern.

Los geht’s um 18.00 Uhr, kostenlose Registrieung unter https://www.rnz.de/forum

Fortsetzung ab 09. Dezember geplant

Wenn die dann geltenden Regelungen es zulassen, werden unter den bereits bewährten Hygienemaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen einige ausgefallende Termine zwischen Mittwoch, den 09. Dezember und Montag, den 14. Dezember 2020 nachgeholt.

Für vier Konzerte haben wir einen neuen Terimn im Dezember gefunden.
Mi., 9.12. Jens Thomas ǀ dasHaus Ludwigshafen
Sa., 12.12. „Die Motive des Richard W.“ mit Lömsch Lehmann,TC Debus und Erwin Ditzner ǀ dasHaus Ludwigshafen
So., 13.12. Abschlusskonzert mit Michael Wollny ǀ Chrsituskirche MA ǀ Die beiden Konzerte sind bereits ausverkauft
Mo., 14.12. Enjoy Jazz Encore: The Singer’s Singer – Celebrating the 100th Birthday of Carmen McRae“s ǀ Wollfabrik Schwetzingen

Bereits für die Veranstaltungen gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit für die neuen Termine.
Weitere Nachholveranstaltungen sind für das Jahr 2021 geplant.

Festival mit Unterbrechung

Die Konzerte bis Sonntag, 1.11.2020 finden unter den bisher gültigen und bewährten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen statt.

Alle weiteren Veranstaltungen im November finden nicht wie geplant statt. Wir bemühen uns um zeitnahe Ersatztermine. Bezüglich der Modalitäten für bereits gekaufte Tickets werden wir Sie Anfang der kommenden Woche informieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Vertrauen in uns in dieser besonderen Zeit.

Veranstaltungen mit der BASF

Am gestrigen Mittwoch, den 13. Mai, hat unser langjähriger Partner BASF den derzeitigen Stand der Planungen zu seinem Kulturprogramm 2020/21 veröffentlicht. Hierunter auch Konzerte im Rahmen von Enjoy Jazz 2020: das Eröffnungskonzert mit Anoushka Shankar (02.10.), ein  Konzert mit John Scofield und Dave Holland (29.10.) sowie das bereits zuvor veröffentlichte Konzert mit Dionne Warwick (17.10.). Die Ankündigung steht unter dem Vorbehalt der dann gültigen gesetzlichen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.