Eröffnungskonzert: Carla Bley Trios & Special Guest: Billy Drummond

Mi 02.10.2019


BASF-Feierabendhaus Ludwigshafen

VVK: 49 € / 44 € / 39 € inkl. Geb

AK: 52 € / 47 € / 42 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Reihe: 50 Jahre ECM

Land: USA / USA/Großbritannien

Besetzung:
Billy Drummond : dr
Carla Bley: p
Steve Swallow: b
Andy Sheppard: ss, ts

Sollen wir Carla Borg als das „It-Girl“ des modernen Jazz bezeichnen? Die mit 15 die Schule verließ, sich 1955 als 17jährige als Zigarettenverkäuferin im New Yorker „Birdland“ durchschlug, dort ihren späteren Ehemann Paul Bley kennenlernte und ihn mit Kompositionen wie „Ida Lupino“ oder „Ictus“ versorgte, die zu Standards der feineren Sorte wurden. Die mit ihrem zweiten Ehemann Michael Mantler 1964 das Jazz Composer’s Orchestra gründete und für Jimmy Giuffre und Don Ellis komponierte. In den folgenden Jahrzehnten komponierte und arrangierte Carla Bley für größere und kleinere Ensembles, arbeitete mit Charlie Hadens Liberation Music Orchestra und veröffentlichte Alben wie „Dinner Music“ (1976), „Social Studies“ (1981) oder „Fleur Carnivore“ (1988), die das „It-Girl“ in die allseits respektierte „Grande Dame des Jazz“ verwandelte. Vom Ende der 1980er Jahre datiert Bleys wachsendes Interesse an kleineren Formationen: Sie spielte ein Duo-Album mit Steve Swallow ein, der Saxophonist Andy Sheppard wurde fester Teil eines Trios, das unter dem Namen The Lost Chords um den Schlagzeuger Billy Drummond immer mal wieder zum Quartett erweitert wird. Carla Bley gastierte wiederholt bei Enjoy Jazz: 2005 mit Charlie Haden, 2013 und 2016 mit ihrem Trio. In diesem Jahr präsentiert die mittlerweile 83jährige Pianistin, Komponistin und Arrangeurin erstmals ihr Quartett auf dem Festival. Eine späte Premiere!

Das Konzert ist bestuhlt.