Aaron Parks Trio featuring Ben Street & Billy Hart

Mo 22.10.2018


Alte Feuerwache Mannheim

VVK: 18 € zzgl. Geb

AK: 21 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Land: USA /

Besetzung:
Aaron Parks : p
Ben Street : b
Billy Hart : dr

„Unter den Pianisten, die dem Jazz in den letzten zehn Jahren neues Leben eingelöst haben, ist er vielleicht derjenige, der auf Anhieb am wenigsten heraussticht“, hat der stets zuverlässige Gregor Dotzauer im „Tagesspiegel“ über Aaron Parks geschrieben. Was zunächst wie ein vergiftetes Kompliment scheint, ist tatsachlich gut beobachtet, wenn man die Betonung auf „auf Anhieb“ legt. Parks, 1983 in Seattle geboren, ist weder ein Mann für virtuosen Budenzauber noch ein bilderstürmender Wilder, eher ein eigenwilliger Melodiker mit erstaunlichen Qualitäten als Teamplayer, die er als Teil von James Farm bereits zu Beginn des diesjährigen Festivals unter Beweis stellte. War sein erstes „ECM“-Album „Arborescence“ (2013) noch ein Soloalbum, so hat Parks sich für seine aktuelle von Shirley Horn und Alice Coltrane inspirierte Trio-Einspielung „Find the Way“ mit Ben Street und Billy Hart zwei kongeniale Mitstreiter ins Studio geladen, deren freies und konzentriert-kreatives Zusammenspiel einen Flow entwickelt, der die ganze Palette zwischen strahlender Melodik, komplexer Rhythmik und mitunter schroffen Akzent-Verschiebungen so subtil und elegant auslotet, wie es selbst im bestens bevölkerten Terrain aktueller Klaviertrios als Solitär dasteht. Dem Spiel von Street und Hart hat Parks eine „ozeanische Qualität“ beigemessen, die ihm in jedem Moment alle Freiheiten der Entfaltung zwischen Aufbruch und Eintauchen gestattet. Ein treffliches Bild!