Amok Amor

So 22.10.2017


BASF-Gesellschaftshaus Ludwigshafen

VVK: 19 € zzgl. Geb

AK: 22 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Land: Deutschland / Schweden / USA

Besetzung:
Peter Evans : tr
Petter Eldh : b
Christian Lillinger : dr
Wanja Slavin : sax

Das Mitte Mai erschienene zweite Album von Amok Amor trägt den Titel „We Know Not What We Do“. Pustekuchen! Der schwedische Ausnahmebassist Petter Eldh, der in Freiburg gebürtige Saxofonist Wanja Slavin und der umtriebige Schlagzeuger Christian Lillinger sind nicht nur an kaum noch zu zählenden Projekten beteiligte Aktivposten der deutschen Jazzszene, sondern spielen seit 2011 auch kontinuierlich als Starlight Trio zusammen. Für „Amok Amor“ hat man sich dann 2015 den ultra- virtuosen US-Trompeter Peter Evans dazugeladen, der bislang mit den Power-Ironikern Mostly Other People Do The Killing – 2009 bei Enjoy Jazz präsentiert - zu begeistern wusste. Als Quartett lässt man den lyrisch-melodiösen, kammermusikalischen Jazz des Starlight Trio rechts liegen und widmet sich dem forcierten Uptempo-Spiel mit viel „Call and Response“ der Bläser, rhythmischen Verschleppungen und Beschleunigungen, seltsamen Metren, dekonstruierten Melodiefetzen und sympathisch- verschmitzten Tracktiteln wie „Achse des Guten“ oder „Als Sozialist geboren“. Nicht grundlos zitiert das Cover von „Amok Amor“ augenzwinkernd den Klassiker „This Is Our Music“ des Ornette Coleman Quartet, ist aber in keiner Sekunde nostalgisch, sondern einfach umwerfend zeitgenössisch. Und politisch! Lillinger im Interview: „Es geht nicht immer nur um Musik. Es geht um mehr: um die Haltung dahinter. Wir positionieren uns gegen den neoliberalen Wahnsinn der Gegenwart.“ Sie wissen genau, wer sie sind!

Eine Veranstaltung der BASF SE.