Archie Shepp's Fire Music

Mi 24.10.2018


Nationaltheater Mannheim

VVK: 54 / 44 / 34 / 24 / 13 € inkl. Geb

AK: 54 / 44 / 34 / 24 / 13 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Reihe: Artist in Residence 2018 - Archie Shepp

Land: USA

Besetzung:
Archie Shepp : sax, voc
Carl-Henri Morisset : p
Darryl Hall : b
Jean-Phillipe Scali : as
Hamid Drake : dr
Olivier Miconi : tp
Sebastien Llado : tb
Virgile Lefebvre : ts

Gleich viermal ist Archie Shepp 2018 als artist in residence live und in action zu erleben. Längst ist er dem Festival ein stets hoch willkommener Gast: als intellektueller und politisch hellwacher Zeitzeuge, Freigeist und Protagonist des Free Jazz- Aufbruchs der frühen 1960er Jahre. 2012 spielte er ein grandioses Konzert an der Seite von Yusef Lateef, Reggie Workman, Mulgrew Miller und Hamid Drake. Alsdann rief er live sein gern unterschätztes Album „Attica Blues“ in Erinnerung, huldigte der Musik seines Mentors John Coltrane und widmete sich der Welt der Spirituals. 2018 spielt der nun mittlerweile 81jahrige Saxofonist ein Duo mit Jason Moran, ist Gast der Anarchist Republik Of Bzzz, steht Christian Broecking Rede und Antwort und wagt sich einmal mehr ans Eingemachte. 1965 spielte er an zwei Tagen sein zweites „Impulse“-Album „Fire Music“ ein. Der Albumtitel sollte einer ganzen Szene eine Trademark geben; das Album selbst war eine komplexe Mischung aus Aufbruch und Dekonstruktion, politisch wie musikalisch hoch brisant. Was vielleicht erklärt, warum es sich jetzt um eine „Premiere“ mit Verspätung handelt. Nie zuvor wurde „Fire Music“ komplett an einem Abend gespielt! Mit einer „werkgetreuen“ Wiederaufführung dieses Klassikers ist indes nicht zu rechnen, schließlich verfügt Archie Shepp 2018 über einen anderen musikalischen Horizont als 1965. Dem einzigartigen Spirit des legendären Albums tut dies jedenfalls keinen Abbruch.

-- Copyright Foto: Jan Kricke --