Avishai Cohen Quartet

Do 09.11.2017


Alte Feuerwache Mannheim

VVK: 25 € zzgl. Geb

AK: 30 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Land: Israel / USA

Besetzung:
Avishai Cohen: tp
Yonathan Avishai: p
Barak Mori: b
Nasheet Waits: dr

Sein Albumdebüt als Leader betitelte er 2002 keck „The Trumpet Player“, um weitere Verwechslungen mit dem weltberühmten Bassisten Avishai Cohen künftig zu vermeiden. Seither wurde diese Doppelheit von Namen in der Szene zum Running Gag, zumal der Trompeter ja mit seinen beiden Geschwistern Anat und Yuval auch noch das Trio The Three Cohens pflegt. Überhaupt: Jazz aus Israel! Omer Avital, Yaron Herman, Omer Klein, Yonathan Avishai, Anat Fort, Gilad Hekselman, Zvi Keren, Asaf Sirkis – alles international bestens eingeführte Namen in der Szene. Cohen gibt gerne zu Protokoll, dass er sein Heimatland bereits mit 18 in Richtung USA verlassen habe und in den Jahren davor auch schon eher Charlie Parker, Clifford Brown, Miles Davis und Don Cherry gehört habe. Nach einigen höchst empfehlenswerten Veröffentlichungen mit seinem Triveni Trio führte den wiederholt als „Rising Star“ ausgezeichneten Musiker die Mitwirkung im Mark Turner Quartet schließlich zu ECM, wo er mit „Into The Silence“ (2015) und „Cross My Palm With Silver“ (2017) zwei wunderschöne, aber eher abgedunkelte Alben veröffentlichte. Letzteres zeigt Cohen auch als aufmerksamen und explizit politischen Zeitgenossen, dessen Stücke sich auf die Verbrechen im Syrienkrieg, die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer, die Besetzung der Westbank oder die rassistisch unterfütterte Polizeigewalt in den USA beziehen.