Brad Mehldau solo

Tu 07.11.2017


Stadthalle Heidelberg

Presale: 40 / 35 / 30 €plus fees

Box office: 46 / 40 / 35 €

Begin: 20:00

Entrance: 19:00

Country: USA

Besetzung:
Brad Mehldau: p

Brad Mehldaus musikalische Persönlichkeit stellt eine Dichotomie dar. Zu allererst ist er ein Improvisator, der die Überraschung und das Wundersame an einem spontanen musikalischen Einfall wertschätzt, wenn dieser unmittelbar und in Echtzeit zum Ausdruck gebracht wird. Zugleich hat er eine tiefgehende Faszination für die formale Architektur von Musik, wovon ebenso alles, das er spielt, durchdrungen ist. Die Muster seines musikalischen Denkens dienen in seinen Darbietungen selbst als ein expressives Werkzeug. Wenn er spielt, achtet er darauf, wie sich Ideen entfalten und auf die Reihenfolge, in welcher sie sich zu erkennen geben. Jedes Stück und jede Melodie haben einen nachvollziehbaren erzählerischen Bogen oder sind mindestens Fragmente einer Erzählung, die sich als Anfang, Ende oder intentional offenes Ende manifestieren. Die beiden Seiten von Mehldaus Charakter – der Improvisator und der Formalist – spielen sich gegeneinander aus. Das Resultat davon ist etwas, das man als „kontrolliertes Chaos“ bezeichnen könnte. Neben der Arbeit mit seinem langjährigen Trio, Projekten mit Joshua Redman und Christian McBride und seiner Zusammenarbeit mit dem Schlaugzeugwunderkind Mark Guiliana hält die nahe Zukunft vor allen Dingen einen großen Output von Mehldaus Soloarbeit bereit. Nachdem Mehldau in den vergangenen Jahren mit verschiedenen Formationen bei Enjoy Jazz zu hören war, wird der Ausnahmepianist dieses Jahr wieder solo in der Heidelberger Stadthalle zu erleben sein.