„Cello-Einsatz“ Paul Celan und die Musik

Sa 24.10.2020


Musensaal | Rosengarten Mannheim

Presale: 25,00 €plus fees

Box office: 32,00 €

Begin: 20:00

Entrance: 19:00

Bestuhlt

Event series: „Cello-Einsatz“ Paul Celan und die Musik

Country: Deutschland

Besetzung:
Helmut Böttiger : Vortrag, Moderation, Konzeption
Marcel Beyer : Gesprächspartner
Jens Harzer : Zitator
Ensemble Modern
Dietmar Wiesner : fl
Hermann Kretzschmar : p
Eva Böcker : clo
Ulrich Rüdenauer : Konzeption

Paul Celan, der am 23. November 100 Jahre alt würde und sich vor 50 Jahren das Leben nahm, hat die Moderne in all ihren Verästelungen nachgezeichnet und sie bis an ihr letztes Ende geführt. Seine Lyrik steht im zwanzigsten Jahrhundert da wie ein Monolith. Die Subjektivität, die sich in Celans Gedichten ausdrückt, hat in sich bereits alle Formen aufgesogen. Und es ist diese existenzielle Dimension, die einen Maßstab bildet, dem man sich auch heute stellen sollte. Die besondere, moderne, eben nicht mehr wohlklingende Musikalität der Gedichte Celans hat viele Komponisten angeregt, sich mit dem Celanschen Werk zu beschäftigen. Kein anderer Dichter wurde im 20. Jahrhundert häufiger vertont. Interessant aber scheint die Zerrissenheit und Gebrochenheit in diesen Gedichten, die in einer gerade nicht wohlkomponierten, die Risse in sich aufnehmenden, improvisierten Musik zum Ausdruck kommen könnte. Das Celan-Projekt beim Enjoy Jazz Festival 2020 widmet sich der Musikalität Celans auf verschiedenen Ebenen: Der ausgewiesene Celan-Experte Helmut Böttiger, Literaturwissenschaftler, Kritiker und Autor, untersucht die spezifische Beziehung von Celans Gedichten zur Musik. Der letztes Jahr mit dem Iffland-Ring geehrte Schauspieler Jens Harzer leiht der literarischen Stimme Celans eine Bühnen-Stimme; das Ensemble Modern überträgt die radikale Andersheit von Celans Lyrik in eine zeitgenössische musikalische Form. Zudem wird sich Helmut Böttiger mit dem Lyriker, Romancier und Essayisten Marcel Beyer, der 2016 mit dem Büchner-Preis geehrt wurde, über die Wortmusik Paul Celans unterhalten und zusammen mit Jens Harzer erkunden, wie man sich diesen zum Verstummen tendierenden Gedichten als Interpret nähert. Der Abend wird von SWR 2 aufgezeichnet und am 8. Dezember um 22 Uhr ausgestrahlt.