Black Project

Mo 18.10.2021


Alte Feuerwache Mannheim

VVK: 18,50 € inkl. Geb

AK: 20,00 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Bestuhlt

Reihe: Coming Soon

Land: Deutschland

Besetzung:
Johannes Stange : tr, flh, vtb
Jo Ambros: g, Pedal Steel Guitar, eb
Jörg Teichert : g, eb
Konrad Hinsken : Fender Rhodes, synth
Matthias Debus : kb
Christian Huber : dr

4x4 Frauenchor unter der Leitung von Heike Kiefner-Jesatko
Daniela Imhoff : Visuals
Rainer Steve Kaufmann : Malerei

Nach eigener Aussage hat das Mannheimer Sextett Black Poject nichts weniger im Sinn, als eine „Neudefinition des Jazzrock“. Wer nun denkt: braucht man nicht, gab’s schon mal, sollte die Ohren aufmachen. Black Project gelingt es tatsächlich, mit mächtig raumöffnenden Gitarrenflächen, flirrend verspielten Keyboards, einer sphärisch enthobenen, dann wieder schneidend klaren Trompete und wuchtiger Rythmusgruppe in eine andere Welt zwischen Rock und Jazz vorzudringen – in manchen Momenten erinnert das an den post-rockistischen Avantgardismus von Bands wie Tortoise oder Mogwai, schwer und melancholisch, dann wieder an den elektronischen Miles Davis, oder sogar an Hardrock-Riffs aus den 70ern, in die komplexe Melodielinien eingewoben sind. Zwischen „Trance und Tanz“ bewege man sich: Die Improvisationen jedenfalls grooven meistens ziemlich heftig, oder sie rollen tief und brummend auf einen zu – eine sinnliche Erfahrung, dabei fast weggepustet zu werden. Für das im November erscheinende Album „Epic Wonderland“ hat sich das Black Project mit dem 4 x 4 Frauenchor der PH Heidelberg zusammengetan. Die Stimmen der Sängerinnen, so die Ankündigung, schmiegen sich warm an die epischen Klangskulpturen der Band an, und diese Sound-Installationen wiederum werden ins Visuelle übersetzt von Daniela Imhoff und Rainer Steve Kaufmann. Wenn man da nicht von einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk sprechen kann!

Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit livekultur mannheim e.V. statt.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über aktuell geltende Hygienevorschriften.