Egberto Gismonti & Maria João

Mi 18.10.2017


dasHaus Ludwigshafen

VVK: 28 € zzgl. Geb

AK: 33 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Land: Brasilien / Portugal

Besetzung:
Egberto Gismonti: p, g
Maria João: voc

Duos scheinen die portugiesische Sängerin Maria João zu beflügeln: Ende der 80er arbeitete sie mit der Pianistin Aki Takase zusammen, seit den 90ern verbindet sie eine enge musikalische Partnerschaft mit Mário Laginha – beides künstlerisch äußerst fruchtbare Kollaborationen. Und nun also das Zusammentreffen mit dem Multiinstrumentalisten und Komponisten Egberto Gismonti, der seine Inspirationsquellen Jazz, südamerikanische Folklore und die Musik der Moderne längst zu etwas höchst Originärem verbunden hat. 1969 erschien sein noch vom Bossa Nova inspiriertes erstes Album. „Dança das Cabeças“ von 1977 war ein Welterfolg. Daneben stand er als Pianist und Gitarrist an der Seite von Jan Garbarek, Miles Davis oder Charlie Haden. Kann Gismonti, der einmal als „intellektueller Romantiker“ charakterisiert wurde, mit unglaublichem Ideenreichtum alle Register seiner Instrumente ausreizen, so Maria João die ihrer Stimme: Sie wispert, faucht, jubiliert, kreischt, lockt, schwebt, tänzelt, haucht, swingt und klingt immer so, als würde sie sich selbst in jedem Moment neu überraschen und uns in Gefühlsturbulenzen stürzen wollen. Beide, João ebenso wie Gismonti, erzählen mittels ihrer Instrumente – auch die Stimme ist eines – Geschichten. Und sie sind aufmerksame Zuhörer. Das ist das Geheimnis eines Duos: dem anderen lauschen und die Erzählstränge immer wieder aufgreifen und weiterführen. Letztes Jahr hat dieser Dialog in Italien seinen Anfang genommen, bei Enjoy Jazz wird er nun wunderbarerweise fortgesetzt.