Rolf Kühn - Yellow + Blue

So 27.10.2019


Alte Feuerwache Mannheim

VVK: 30 € zzgl. Geb

AK: 35 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Reihe: Enjoy Jazz 2019

Land: Deutschland

Besetzung:
Rolf Kühn : cl
Lisa Wulff : b
Tupac Mantilla : perc
tba : p

Deutsche Jazzer, die es wirklich zu internationalem Ruhm gebracht haben, lassen sich eher an einer Hand abzählen. Rolf Kühn ist einer von ihnen. In diesem Jahr feiert der Klarinettist seinen 90. Geburtstag. Man mag bei dieser stolzen Zahl vor Ehrfurcht erstarren – Kühn nimmt sie mit Gelassenheit hin. Und sagt, dass er nie aufhöre, an seinem Spiel zu arbeiten. Nur jene gehören eben zu den ganz Großen, die wissen, dass Vollkommenheit zwar ein Ziel ist, aber eben ein unerreichbares. Als Kind in Leipzig hatte man sein Talent bereits erkannt; er tauchte selbstverständlich in die Welt der Klassik ein. Mit 17 entdeckte er eine Aufnahme von Benny Goodman, da war es um ihn geschehen. Fortan trat er mit diversen Big Bands auf, siedelte 1956 in die USA über und kam sofort mit einem inspirierenden Umfeld in Berührung. Er nahm als Leader Platten auf, war Mitglied in den Bands von Benny Goodman und Tommy Dorsey. 1962 übernahm er die Leitung des NDR Fernsehorchesters, spielte daneben mit Leuten wie Albert Mangelsdorff oder seinem Bruder Joachim Kühn, aber auch mit so unterschiedlichen Musikern wie Chick Corea, Dave Liebman, Lee Konitz oder Ornette Coleman. Traditioneller Jazz, Free Jazz, Jazzrock, klassische Musik – Rolf Kühns Neugier hat ihn davor bewahrt, es sich in einer Nische bequem zu machen. Seine Quartett-Veröffentlichung „Yellow + Blue“ (2018), ein wunderschönes Balladen-Album, ist ein weiterer Beleg dafür.

Das Konzert ist bestuhlt.