JAZZ am NECKAR

Do 26.10.2017


Billy Blues im Ziegler Heidelberg

VVK: kostenlos

Beginn: 20:30

Einlass: 20:00

Reihe: JAZZ am NECKAR

Land: Deutschland / Georgien

Besetzung:
Paata Demurishvili: p
Mamuka Ghaghanidze: voc, perc
Mamuka Tschitschinadze: voc, doli
Zurab J. Gagnidze: voc, b

„Jazz am Neckar ist mein Baby“, hat Paata Demurishvili einmal gesagt. Und um ein Baby müsse man sich kümmern. Das tut der georgische Pianist, der seit 1991 in Deutschland und seit vielen Jahren in Mannheim lebt, mit einiger Hingabe. Geburtstag hatte die inzwischen kaum noch wegzudenkende Reihe im Januar 2014. Seither lädt der klassisch ausgebildete Demurishvili zusammen mit dem Schlagzeuger und musikalischen Tausendsassa Erwin Ditzner zwei Mal im Monat Musiker zu einer Jamsession ins Billy Blues im Ziegler. Das treue Publikum durfte so in den vergangenen Jahren an die 50 Solisten erleben, die zusammen mit dem eingespielten Duo improvisierten. Etwas Besseres hätte der Jazzszene in der Metropolregion kaum passieren können, und das ist natürlich auch Rainer Kern nicht verborgen geblieben. In diesem Jahr ist „Jazz am Neckar“ mit ins Festivalprogramm aufgenommen, und an drei Abenden kann man drei sehr unterschiedliche Formationen und verschiedene musikalische Charaktere erleben: So wird der Vibrafonist Claus Kiesselbach zu Gast sein, der mit Größen wie Kenny Wheeler, David Murray und Alex Sipiagin auf der Bühne stand. Der zweite Abend präsentiert das georgische Quartett Geotrain dessen Solisten die Traditionen ihrer Heimat auf verblüffende Weise mit traditionellem amerikanischen Jazz zu verbinden wissen. Zum Abschluss darf man sich auf den Posaunisten und Komponisten Bernhard Vanecek freuen, mit dem Erwin Ditzner bereits in verschiedenen Gruppen zusammengearbeitet hat. Der Jazz am Neckar lebt, und wie!

JaN wird unterstützt vom Billy Blues. Eintritt frei – Spenden erwünscht!