Joshua Redman, Aaron Parks, Matt Penman, Eric Harland: JAMES FARM

Do 04.10.2018 Ausverkauft


Alte Feuerwache Mannheim

VVK: 35 € zzgl. Geb

AK: 40 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Land: USA

Besetzung:
Joshua Redman : sax
Aaron Parks : p
Matt Penman : b
Eric Harland : dr

Ihre Premiere hatte die Band aus vier gleichberechtigten und gleichgewichtigen Musikern 2009 in Montreux. Der Gig muss Joshua Redman, Aaron Parks, Matt Penman und Eric Harland aka James Farm, die sich bereits vom SF Jazz Collective bzw. Aaron Parks‘ Debüt kannten, ziemlich gefallen haben. Ein Jahr drauf ging man auf ausgedehnte Tournee, und im Anschluss gleich ins Studio. Das Ergebnis: eine stilsichere Post Bop-Platte, zu der alle vier Musiker Kompositionen beisteuerten und die vor allem in den Improvisationspassagen die rhythmische Wucht von Penman und Harland sowie die ideenstrotzende Klarheit Redmans und die harmonische Finesse von Parks auf schönste Weise herausstellte. Wenn verschiedene Instrumentalisten von Rang zusammentreffen, kann das im besten Fall zu einer Verschmelzung unterschiedlicher Eigenheiten und Einflüsse führen. Bei James Farm ist das eindeutig der Fall – viel deutlicher noch als auf Werken unter eigenem Namen, schöpfen
sie hier aus allen möglichen Quellen jenseits des Jazz, von Folk über Soul sogar bis Rock. Dass diese akustische Powergruppe besondere Live-Qualitäten besitzt, konnte man bei EJ bereits 2012 und 2015 erleben. Weitere drei Jahre später lässt sich nun nachhören, wie das Zusammenspiel der vier sich weiterentwickelt hat. Eines darf man wohl vorwegnehmen: James Farm ist kein Ensemble, das sich auf seinem Status als Allstar-Band ausruht.