Radian

Sa 20.10.2018


dasHaus Ludwigshafen

Presale: 18 €plus fees

Box office: 22 €

Begin: 22:00

Entrance: 21:00

Event series: Late Night Stranger

Country: Österreich

Besetzung:
Martin Brandlmayr : dr, elec
John Norman : eb
Martin Siewert : g, elec, st-g

Von Friedrich Kittler stammt das provokante und übrigens 1988 erstmals in Mannheim publizierte Bonmot, bei der Rockmusik handle es sich um „Missbrauch von Heeresgerät“. Hört man die Musik von Radian aus Wien, dann glaubt man das bedenkenlos, denn Radian scheinen beseelt den Apparaten nachzuspüren, die Rockmusik erst möglich gemacht haben. Radian nehmen Rockmusik gewissermaßen dekonstruierend unter die Lupe, arbeiten mit Verlangsamung, Abtastung, Reduktion und Überdehnung bis hin zur akustischen Materialermüdung. Aus den solcherart entstehenden Klangspuren, mikrotonalen Partikeln, Trümmern, Splittern werden dann hochenergetische, mitunter angsteinflößend konzentrierte, rhythmisch komplexe Soundskulpturen prozessiert. „Körperlichkeit ohne Headbangen“, verspricht der famose Schlagzeuger Martin Brandlmayr auch für die Live-Performance. Die Tatsache, dass eine Rockband elektrisch verstärkt und mit allerhand Apparaten musiziert, wird bei Radian selbst zum Impuls, zur Klangquelle. Die Geschichte von Radian, gegründet 1996, führt zurück in die Hochzeit von Post-Rock, zu Klang-Verwandten wie Tortoise, dem Kammerflimmer Kollektiv, Christian Fennesz oder auch Polwechsel. Seit 2002 veröffentlichen Radian ihre Alben auf dem Chicagoer Feinschmecker-Label „Thrill Jockey“; viele sind es bis heute nicht geworden. Von Diedrich Diederichsen stammt die Einsicht, dass Radian immer nach dem Umweg suche, der gerade noch als Weg zu erkennen sei. Dazu gehört, Martin Siewert von der verwandten Band Trapist an Bord zu holen oder ein gemeinsames Album mit Howe Gelb einzuspielen. Der nächste Umweg führt das Trio nach Ludwigshafen. Kaum zu fassen, dass es bis in das Jahr 2018 gedauert hat, bis Radian bei Enjoy Jazz aufspielen!