Mark Guiliana BEAT MUSIC

Mi 06.11.2019


dasHaus Ludwigshafen

VVK: 22 € zzgl. Geb

AK: 27 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Land: USA, Großbrittanien

Besetzung:
Mark Guiliana : dr , elec
Chris Morrissey : b
Samuel Crowe : keyb, synths
Nicholas Semrad : keysb, synths

Stellen Sie sich einen Jungen von 12, 13 Jahren vor: Es sind die 90er, er hört zum ersten Mal Nirvana, ist vernarrt in das Schlagzeugspiel von Dave Grohl. Mit 15 fängt er an, selbst Schlagzeug zu lernen. Irgendwann stolpert er über Miles Davis, hört Tony Williams an den Drums: „For me, he was the one who kicked open the door to jazz.“ Neben der Jazztür öffnet sich noch eine andere: Squarepusher führt ihn in einen irren elektronischen Klangraum. Warum sich mit einem Genre begnügen, denkt er sich, wenn alles miteinander verbunden werden kann – Jazz, Electronica, Rock. So wird aus Mark Giuliana einer der spielfreudigsten, vielseitigsten, eigensinnigsten Drummer. Er tritt mit Leuten wie Avishai Cohen oder Me’Shell Ndegeocello auf, bildet mit Brad Mehldau das experimentelle Duo Mehliana, spielt im Quartett von Donny McCaslin, das für den Sound von David Bowies letztem Album „Blackstar“ verantwortlich zeichnet, arbeitet mit seiner Frau Gretchen Parlato und gründet das Label Beat Music. Das gibt auch seiner elektronischen Band ihren Namen – und dem neuen Album des rhythmusgetriebenen, von mäandernden Keyboards und Synthesizern elektrifizierten, eine flirrende Atmosphäre schaffenden Quartetts. „Elektronische Musik zu entdecken – ihre Präzision, Disziplin, Klangfarbe –, war für mich genauso tiefgreifend wie das Hören von Jazz-Drumming-Ikonen“, sagt Giuliana. Die Strenge der Elektronik mit dem improvisatorischen Sinn des Jazz zu vermählen – das ist das Ideal von Beat Music.

Das Konzert ist bestuhlt.