Sons Of Kemet

Di 13.11.2018


Alte Feuerwache Mannheim

VVK: 20 € zzgl. Geb

AK: 25 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Reihe: Music was my first love with Karsten Jahnke

Land: UK

Besetzung:
Shabaka Hutchings : sax
Sebastian Rochford : dr
Theon Cross : tu
Tom Skinner : dr

„Future-Carnival Titans“ – auf diese schöne Formel brachte das britische Fachmagazin „The Wire“ im Februar den aktuellen Powersound der Sons of Kemet, als es galt, Shabaka Hutchings als »Musiker der Stunde« mit einer Titelgeschichte zu ehren. Moment einmal! Musiker der Stunde? Haben die Sons of Kemet nicht schon 2015 bei Enjoy Jazz gespielt? Richtig. Und war Shabaka Hutchings 2016 nicht sogar mit zwei Projekten bei Enjoy Jazz präsent? Mit Melt Yourself Down und mit The Comet Is Coming? Auch richtig. Und 2017 dann mit dem Südafrika-Supergroup-Projekt Shabaka & The Ancestors? Yep! Ein alter Bekannter also, gewissermaßen. Stimmt, aber im Januar machte die Nachricht Wirbel, dass der Brite, Jahrgang 1984, mit zwei seiner Projekte vom legendären „Impulse!“-Label unter Vertrag genommen worden sei. Ende März wurde dann Sons Of Kemets „Your Queen is a Reptile“ veröffentlicht: Die Band, die aus zwei Schlagzeugern, einem Tubisten und einem eher kurze Phrasen spielenden Saxophonisten besteht, überzeugt mit neun unerhört druckvollen, konzentrierten, sehr tanzbaren Tracks. Diese bieten unter der Flagge des augenzwinkernd provokant anti-royalistischen Titels alternative Rollenmodelle von Harriet Tubman über Angela Davis bis Albertina Sisulu an. Dass man diese Namen vielleicht googlen muss, spricht für sich und gehört zum politischen Konzept. Denn mit allen seinen Projekten ist es Shabaka Hutchings immer auch ein Anliegen, politische wie musikalische Zusammenhänge ins Gedächtnis zu rufen, zu dokumentieren und dann präsent zu halten. Dazu passt, dass Hutchings fast gleichzeitig auch noch als „Musical Director“ der Kompilation „We Out Here“ fungiert, die die aktuell mal wieder quicklebendige, junge Londoner Szene wie in einem Schnappschuss festhält. Damit man sich einst an diejenigen Aktivposten eines historischen Moments erinnern kann, die sonst so oft dem Vergessen anheimfallen.