Punch Brothers

So 11.11.2018


dasHaus Ludwigshafen

VVK: 26 € zzgl. Geb

AK: 31 €

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Land:

Besetzung:

Der in den 1930er Jahren entstandene Bluegrass genoss lange den Ruf des Hin-terwäldlerischen, verstaubt, altmodisch, eine Musik von hinter den sieben Bergen eben. Und das, obwohl in den 60ern der geniale John Fahey das Genre in die Ge-genwart zu bringen suchte, die Blaugrasmusik bei ihm mit durchgeknallten Sehn-süchten und Obsessionen aufgeladen war. Nun erlebt Bluegrass noch einmal ein Revival, ausgelöst maßgeblich von einer Band, die sich nicht in den Hills von Ken-tucky oder Tennessee gefunden hat, sondern dort, wo viele innovative Indie-Gruppen in den letzten Jahren reüssierten: Brooklyn. Die Punch Brothers um Chris Thile sind traditionell akustisch besetzt: Mandoline, Banjo, Gitarre, Bass, Geige und natürlich Gesang. Die fünf Musiker haben den Bluegrass so sehr verin-nerlicht, spielen so virtuos mit seinen Motiven, dass sie zugleich mit diebischer Freude alle möglichen anderen Elemente einbauen können – ob es Klassik ist, Indie oder Pop. Unter die Eigenkompositionen der begnadeten Instrumentalisten mischt sich dann schon mal ein Radiohead-Song. Thile, der vor vier Jahren mit Brad Mehldau bei EJ zu erleben war, ist mit seiner schmeichelnd-klaren Stimme gewiss das Zentrum der Band – allerdings stehen ihm die vier anderen an Ideenreichtum in nichts nach. Punch Brothers jedenfalls bedeutet: keine Nostalgie, sondern Pro-gressivität, hinreißende Songs und vor allem: mitreißende Bühnenpräsenz.