The Necks

Mi 17.10.2018


Karlstorbahnhof Heidelberg

VVK: 21 € zzgl. Geb

AK: 26 €

Beginn: 21:00

Einlass: 20:00

Land: Australien

Besetzung:
Chris Abrahams : p
Tony Buck : dr
Lloyd Swanton : b

Hey, the Lords of the Trance are back in Town! Wer am 15. Oktober 2014 im Karlstorbahnhof live dabei war, als das Kult-Trio aus Downunder mit schlafwandlerischer Sicherheit einen akustischen Teppich magischer Momente webte, hat sich diesen Termin im Kalender längst rot angestrichen. Seit nunmehr drei Jahrzehnten kokettiert das Trio trotz seiner Jazz- und Free-Improv-Wurzeln gerne damit, dass die trügerisch einfache Musik, die man spielt, nicht so recht auf den Begriff zu bringen ist. Den wirklich singulären Stil von The Necks beschreibt man am besten qua Ausschlussverfahren: keine freie Improvisation, kein Jazz, kein Ambient, keine Minimal Music, kein (Post-)Rock, sondern Musik zur Schärfung der Sinne. Mit Überraschungen ist immer zu rechnen: Als jüngst „Unfold“, das 19. Album, erschien, wählte man eine Veröffentlichung auf Doppel-Vinyl. Schon dieser Wechsel des Mediums führte zu einer entschieden anderen Dramaturgie. Aus einer weit ausholenden Drift einer Interaktion mit immersiver Wirkung, die sich auf CD so vorzüglich dokumentieren lässt, werden jetzt vier kompakte und für Necks-Verhältnisse fast schon beschleunigt-komprimierte Tracks, deren dunklen Zauber man sich nicht entziehen kann.