Vijay Iyer Sextet

So 15.10.2017


Alte Feuerwache Mannheim

VVK: 29€ zzgl. Geb

AK: 35€

Beginn: 20:00

Einlass: 19:00

Land: Indien / USA

Besetzung:
Vijay Iyer: p, rhodes
Stephan Crump: b
Marcus Gilmore: dr
Graham Haynes: co, flh
Steve Lehman: as
Mark Shim: ts

Als das Duo Raw Materials im Oktober 2008 bei Enjoy Jazz spielte, firmierten Vijay Iyer und Rudresh Mahanthappa im Programmheft noch als „Rising Stars“ der jungen US-Szene. Keine zehn Jahre später hat zumal Vijay Iyer eine Karriere hingelegt, die ihresgleichen sucht, weil der mittlerweile 45-jährige Pianist und Komponist gleich mehrere Felder souverän bespielt. Als Solist und mit seinem Trio und den Alben „Historicity“ und „Accelerando“ regierte er die internationalen Kritikerpolls, gewann 2012 den „Downbeat“-Kritikerpoll als erster Musiker überhaupt in gleich fünf Kategorien, komponierte Filmmusiken für Klavier, Elektronik und Streichquartett, kuratierte Festivals und erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, die ihm diese Produktivität, sein interdisziplinäres und auch explizit politisches Engagement ermöglichen. 2013 erhielt er eine „MacArthur Fellowship“, die mit einer Harvard-Professur und einem Preisgeld von 625.000 $ verbunden ist. Weil Iyer seine wichtigsten Alben auf ACT und ECM veröffentlicht hat, konnte man seinen Werdegang auch hierzulande bestens verfolgen. Was bislang noch fehlte: das Vijay Iyer Sextet, das schon länger existiert, aber erst kürzlich mit „Far From Over“ auf ECM ein erstes Album vorgelegt hat. Es handelt sich um das bestens eingespielte Trio, erweitert um drei famose Bläser, darunter der nicht minder interessante Steve Lehman.