Yazz Ahmed

Mi 30.10.2019


Karlstorbahnhof Heidelberg

VVK: 17 € zzgl. Geb

AK: 21 €

Beginn: 21:00

Einlass: 20:00

Land: Großbritannien

Besetzung:
Yazz Ahmed : tp, flh
+ Band

Und noch eine eigentümliche Diaspora-Stimme aus der jungen britischen Szene, die allerdings weder einen Club-Hintergrund profiliert, noch in den karibischen Raum schielt, sondern einen ganz eigenen Akzent zu setzen versteht. 1983 in Bahrain geboren, begann Yazz Ahmed nach dem Umzug nach England im Alter von neun Jahren Trompete zu spielen. Auf ihrem Debütalbum „Finding My Way Home“ (2011) spürte sie noch etwas ungelenk ihren arabischen Wurzeln nach, inspiriert von der Zusammenarbeit von Kenny Wheeler mit Rabih Abou-Khalil. Der von der Kritik gefeierte Nachfolger „La Saboteuse“ (2017) fiel dagegen in der Einarbeitung arabischer Skalen sehr viel subtiler aus, überzeugte vor allem durch eine fein ausbalancierte Instrumentierung mit Vibraphon, Bassklarinette und E-Gitarre und eine Verbeugung vor dem „Cosmic Jazz“ der frühen 1970er Jahre. „La Saboteuse“ wurde von der Kritik irgendwo zwischen Miles Davis’ „In A Silent Way“ und den Polyrhythmen von Jon Hassells „Fourth World“-Ansatz verortet, wartet aber auch mit einer Cover-Version vom Radiohead-Track „Bloom“ auf. Mit Radiohead und der Art-Rock-Band These New Puritans, aber auch mit ABC und Joan As Police Woman hat Yazz Ahmed bereits gearbeitet.

Das Konzert ist bestuhlt.