Die Enjoy Jazz Reihen

 

Jazz ist vielseitig. In den Enjoy Jazz Reihen werden ausgetretene Pfade verlassen und die Grenzen des Jazz werden unter einer bestimmten Themensetzung erkundet.

Mal steht die Jugend im Focus, mal soll der Jazz in Polen ins Scheinwerferlicht gerückt werden. Ein anderes mal eint mehrere Konzerte der geimsame ECM Hintergrund der Künstler oder das besondere Setting und die besondere Atmosphäre einer Kirche.

Auch mit dem Medium wird experimentiert: neben dem Hörerlebnis wäre da zum Beispiel die Reihe Enjoy Jazz Cinema, bei dem Jazz visuell erkundet werden kann.

In Matineen wird Jazz selbst zum Thema, im Gesprächsformat wird Jazz reflektiert und diskutiert.

Artist in Residence

Artist in Residence

jugend

50 Jahre ECM

jugend

Spotlight Polen

jugend

Kirchenkonzerte

jugend

Jazz am Neckar

jugend

Matineen

jugend

Enjoy Jazz Cinema

jugend

Enjoy Jazz Jugend

Jan Bang - Artist in Residence

It’s a family affair! Jan Bang, geboren 1968 in Denver (Colorado), nach dem Unfalltod des Vaters 1969 aufgewachsen im südnorwegischen Kristiansand, galt lange Zeit als der Mann im Hintergrund, als Schattenmann einer ziemlich eng vernetzten Szene, die sich ab 1996 aufmachte, die improvisierte Musik mit der fortschrittlichsten Technologie zu fusionieren. Die Formel seinerzeit: „New Conception of Jazz“. Dabei hatte sich Jan Bang kaum für Jazz interessiert: seine Beschäftigung mit der Jazz-Geschichte war eher über Bande gespielt, als er bemerkte, welche Bedeutung Miles Davis’ „In A Silent Way“ für die Soundkonzepte von Brian Eno oder Jon Hassell hatte. Er selbst war eher in der Techno- und IDM-Szene unterwegs, wurde allerdings durch die Begegnung mit der Musik von David Sylvian (Ex-Japan) darauf aufmerksam gemacht, dass es durchaus interessante Pop-Musiken geben kann.

50 Jahre ECM

Enjoy Jazz hat eine lange Geschichte mit ECM. Nicht nur waren unzählige Musikerinnen und Musiker des Labels in den letzten Jahren zu Gast in der Metropolregion. 2009 veranstaltete Enjoy Jazz zum 40-jährigen Jubiläum gar ein Festival im Festival – das Ganze unter dem passenden Namen „Der blaue Klang“. Nun wird ECM 50 – was gebührend begangen werden muss. Herausragende Interpreten, eine bei aller Vielfalt sehr stark vom Gründer und Produzenten Manfred Eicher geprägte Soundästhetik und nicht zuletzt die bis dahin ungekannte, den blauen Klang ins Bild setzende Gestaltung der Cover. ECM hat auch dieses Jahr beim Enjoy Jazz einiges zu bieten.

Spotlight Polen

Unter dem Motto „Spotlight Polen“ präsentiert Enjoy Jazz in Kooperation mit der polnischen Stiftung „Music Export Poland“ Einblicke in die polnische Musikszene. Auf dem Programm stehen eine Konferenz zur Beförderung des Austauschs zwischen deutscher und polnischer Musikindustrie, ein Showcase polnischer Nachwuchskünstler*innen sowie die Möglichkeit, Mentoren aus der polnischen Musikindustrie zu treffen. Besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung junger Profis aus der Musikindustrie wie Kulturmanager*innen, Musikagent*innen und Produzent*innen. Die Formationen und Künstler*innen für den Showcase werden in einem zweistufigen Auswahlprozess zunächst von einer Jury aus Vertretern der polnischen Musikindustrie und dann von einer Jury aus Repräsentanten von ECM, Popakademie Baden-Württemberg und Enjoy Jazz ausgewählt.

Kirchenkonzerte

Kirchenkonzerte gehören schon seit einiger Zeit zu den Höhepunkten des Enjoy Jazz. Aufgrund ihrer sehr eigenen Akustik stellen Kirchen besondere Herausforderungen an Musiker und Soundtechniker. Wird diese Herausforderung jedoch gemeistert, bietet eine solche Veranstaltungslocation eine ganz eigene Atmossphäre, die einen jeden Auftritt einzigartig macht.

Jazz am Neckar

Festivals als Teil der Event-Kultur profitieren von der öffentlichen Aufmerksamkeit, dem Flair des Außeralltäglichen. Clubs und Veranstaltungsreihen mit regelmäßigem Jazz-Programm versprühen dahingegen vielleicht weniger Glamour, sind aber als regelmäßige „get-together“ die Stützpfeiler einer funktionierenden „Szene“. Eine solche Reihe ist „Jazz am Neckar“.

Enjoy Jazz Matineen

Mit den Matineen, für die sich seit jeher viele hochkarätige Gäste begeistern ließen, wurde die Tradition begründet, sich mit Jazz auch anhand von Vorträgen und Gesprächsrunden vergnüglich wie kritisch auseinander zu setzen. In diesem Jahr darf man sich unter anderem auf den Dramaturgen und Intendanten der Oper im Nationaltheater Mannheim Albrecht Puhlmann freuen.

Enjoy Jazz Cinema

Für die Kinoliebhaber unter den Jazz-Fans bietet die Enjoy Jazz Cinema-Reihe eine ganz besondere Auswahl an Filmen an: Nicht nur ein Portrait über den Chef und Gründer des Labels ECM, welches dieses Jahr bei einigen Enjoy Jazz Veranstaltungen vertreten ist, auch das Improvisationsgenie Karl Berger und der Klarinettist Rolf Kühn stehen auf dem Programm. Historische Einblicke geben die Filme The Dust of Time und Cold War. Ein cineastischer Genuss der Extraklasse für Musikliebhaber ist garantiert!

Auch- das- Blues- und Jazz Label "Blue Note Records" ist vertreten. Als besonderes Highlight zeigt das Atlantiskino Mannheim noch vor Bundesstart im November eine exklusive Preview des Films "Amazing Grace", ein Film über und mit Aretha Franklin.

Enjoy Jazz Jugend

Wer von einer nachhaltigen Jazzkultur träumt, der darf auch die Jugend nicht vergessen. Enjoy Jazz bietet hier eine Platform von und für junge Musiker.

Für die ganz kleinen findet jedes Jahr das Enjoy Jazz Familienfest statt. Spielerisch wird hier ein Einstieg geboten zu musizieren und Spaß zu haben.

Die Enjoy Jazz Schulbigband steht dann schon selbst auf der Bühne und begeistert ein durchaus anspruchsvolles Publikum bei wechselnder Besetzung mit eigens arrangierten zeitgenössischen Stücken und allseits bekannten Klassikern.